Springe zum Inhalt

Fokus Individuelle Aspekte in Technik und Ausdruck

Arbeitsgruppe mit Nadja Offinger

In dieser kleinen Arbeitsgruppe von bis zu 4 TeilnemerInnen geht es um die individuelle Ausgestaltung von spieltechnischen Möglichkeiten und persönlichen Ausdrucksformen, gemäß der unterschiedlichen körperlichen Strukturen, insbesondere der Handgeometrien, sowie Persönlichkeiten, einer jeden Spielerin und eines jeden Spielers. In der Gruppe erleben wir Gemeinsamkeiten, und auch Andersartigkeiten als motivierend. Diese Arbeitsweise ermöglicht ein bewusstes Entfalten individueller, lebendiger Ausdrucksformen auf der Gitarre. Spielhemmungen und technische Blockaden können sich nach und nach auflösen. Willkommen in der Arbeitsgruppe sind alle, die technische Hürden überwinden, und ihren individuellen Ausdruck bei Spielen entwickeln wollen.
Jedes Treffen wird unter ein Motto gestellt, wie z.B. Klangbildung, Geläufigkeit, Lagenwechsel, die Barré-Hürde überwinden, Fingersätze, etc. . Aber auch Themen wie Lampenfieber und Vorspielhemmungen werden angesprochen. Dabei werden die TeilnehmerInnen eingeladen, die Stücke, die sie gerade beschäftigen mitzubringen. Nach grundsätzlichen gemeinsamen Überlegungen und Übungen zu unserem Motto wollen wir dieses dann anhand vorgetragenen Werke individuell ausarbeiten.
In der Gruppe profitieren wir von jeder Könnens- und Altersstufe, jeder kann von jedem Wertvolles mitnehmen. Du bist herzlich willkommen!
Nachdem Nadja aus Wien kommt, wo sie entsprechende Kurse in dem von ihr geleiteten "Musikraum" laufend durchführt, findet  FIAG in München nur ein mal alle zwei Monate donnerstags 19:30 bis 21 Uhr statt. Die nächsten Termine findest du im kleinen Terminkalender bzw. unter Anmeldung. Pro Jahr gibt es ca. 5 FIAG Termine (bitte beachte die Anmeldefristen). Sie sind gedacht als begleitende Impulse, um Blockaden, sowie spieltechnische Hürden zu lösen. Der Workshop ergänzt sich perfekt mit dem regelmäßig stattfindenden von Christian geleiteten "Improcircle".